Trauer braucht Raum

STERBEBEGLEITUNG

Der Tod ist groß.
Wir sind die Seinen
lachenden Munds.
Wenn wir uns
mitten im Leben meinen
wagt er zu weinen
mitten in uns.  

(Rainer Maria Rilke)

 

In meiner Arbeit als ehrenamtlicher geschulter Sterbebegleiter begleite ich Schwerkranke, Sterbende und Ihre Angehörigen durch regelmäßige Besuche zu Hause, in Pflegeeinrichtungen und Kliniken.

Ich habe Zeit

  • für Gespräche                                          
  • aufmerksames Zuhören

  • stilles Anteilnehmen und Mittragen einer schweren Situation

 

Ich bin Begleiter beim langsamen und bewussten Abschiednehmen in Geborgenheit und Würde.

Das Anliegen meiner Arbeit ist es, ein Leben bis zuletzt lebenswert und ein Sterben in Würde mit zu gestalten.

Meine Arbeit erfolgt unabhängig von Religion, Herkunft oder Weltanschauung.

Anfragen zu einer Begleitung bitte über das Bestattungshaus.

Top